WEINzeit


Direkt zum Seiteninhalt

Rotweine Weiningen ZH

Sekt & Weine > Rotweine

Pinot Noir ( Blauburgunder, Spätburgunder, Zürcher Clevner)

Auf über dreissig jährigen Rebstöcken wächst dieser fruchtige Rotwein heran. Die 11.5 Aren grosse Parzelle wird durch uns bewirtschaftet. Der Hang ist nach Südwesten ausgerichtet mit einer leichten Steigung welche gegen Ende relativ steil wird. Mit den 550 bis 600 Stöcken erzielen wir einen Ertrag zwischen 400 und 650 kg. Wobei wir in den letzten Jahren eher zurückgefahren sind. Dafür steigen die Qualität und die Oechslegrade.

Vinifiziert wird der Wein in 2 Linien. Einerseits im klassischen Ausbau und mit Reifung im Stahltank. Andererseits, wenn der Jahrgang es zulässt als Barrique mit einer Reifung von 8 bis 12 Monaten im kleinen Holzfass.

Die klassische Linie - im Stahltank ausgebaut
2014 pinot noir, weiningen, aoc zürich

Leichter süffiger Wein, ausgewogene Säure, fruchtig mit leichten Holunder- und Lorbeernoten. Deutlich mehr Frucht und Volumen gegenüber dem 2010. Etwas gekühlt ist dieser Wein ein phantastischer Begleiter durch den Sommer. Mit 12.6 vol.% resp. 12.3% (2014'er) nur leicht beschwingend. So kann locker eine zweite Flasche geöffnet werden!

Zum Shop

Zum Bestellformular

NEU ab Juni 2014: Die Barrique Linie - im edlen Barriquefass ausgebaut
2012 pinot noir barrique, weiningen, aoc zürich

Deutlich mehr Volumen. Dezente Kraft vereinigt mit der würzigen Holznote. Unaufdringliche, aber spürbare Tanine mit schönem Säurespiel. Am Gaumen beerige Noten. Ein guter Essensbegleiter ohne erschlagende Inhaltsfülle und alkoholische Wucht. 12.8 vol.%

Zum Shop

Zum Bestellformular

Motiv und Symbolik dieser Etikette haben einen langen Prozess hinter sich. Nach dem Motto „gegen den Mainstream“ haben wir uns gegen abstrakte Motive entschieden. Solche Weinetiketten gibt es momentan zur Genüge. Die geometrische Konstruktion unserer Etikette steht für das Vollkommene, Exakte, Präzise und vielleicht auch „Pingelige“ (laut Felicitas ein Charakterzug von Daniel). Darüber eine Weintraube aus dem Rebberg in Weiningen, etwas stilisiert, aber eben genau so wie sie gewachsen ist. Nicht ganz vollkommen, ganz natürlich, nicht deckungsgleich mit der konstruierten Geometrie. Die Natur lässt sich nicht in einen Rahmen zwängen. So ist es mit unseren Trauben, sie lassen sich zum Glück nicht designen, nicht auf eine Vorgabe hin nach einem Pflichtenheft konstruieren, sondern wachsen ihren eigenen Weg – immer anders, nie gleich – je nach Niederschlägen, Temperatur, Wind, Frost, Hagel, Trockenheit, Vogelfrass, Krankheiten und weiteren Einflüssen.

Dafür steht diese Etikette.

Mit der Schlichtheit, der Typologie der Schrift und dem QR-Code sprechen wir auch die jüngere Generation der Weintrinkenden an. Fotohandys scannen übrigens den QR-Code und surfen direkt auf diese Webseite um diese Detailinformationen vor Ort verfügbar zu haben und vielleicht auch direkt via Handy eine Bestellung auszulösen.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü