WEINzeit


Direkt zum Seiteninhalt

Buttikon SZ

Reben & Lagen

Im Garten unseres Hauses steht die „Versuchsanlage“. Wir haben im 2007 einige Cabernet Jura Reben gepflanzt. Getreu unserer Philosophie, haben wir diese neue pilzresistente Sorte von Valentin Blattner gewählt, um eben naturnah, möglichst ohne Spritzmittel-Einsatz zu produzieren. Die ersten Proben sind sehr ermutigend. Im 2009 kamen wir auf 100 Oe, im 2010 hatten wir trotz des schlechten Sommers noch über 92 Oe, allerdings haben die Vögel den sonst schon geringen Ertrag praktisch zunichte gemacht.In der Nachbarschaft steht das Haus der Eltern von Daniel. Der südseitige Sitzplatz ist von einer grossen Pergola bestehend aus Weinreben umgeben. Die kleinbeerige Traube mit eher kleinem Traubenkörper wurde aus Grossvaters Pergola weitergezüchtet. Die Sorte ist nicht ganz klar zu bestimmen. Es ist wohl ein Direktträger welcher als Esstraube angepflanzt wurde. Früher haben wir jeweils am Siebner Märt den daraus gewonnenen Suuser genossen. Seit einigen Jahren werden diese Trauben als Kleinmenge zu Wein verarbeitet. Diese Rarität haben wir auf den Namen „Sinus“ getauft.

Jungreben im 2008
Reben im 2011

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü